Die Fortbildung wird in Kooperation zwischen der GQmed mbH - Gesellschaft für Qualitätssicherung in der Medizin - und der MBN - Medizinischen Bildungsakademie Neuruppin GmbH - durchgeführt.

Von dort erhalten Sie eine Anmeldebestätigung. Die Abrechnung erfolgt direkt über die MBN.

Bitte klicken Sie auf den Anmeldebutton, um direkt auf die Homepage der MBN zu gelangen.


Mit diesem Kurs können Sie die Kenntnisse und Fachkunde im Strahlenschutz gemeinsam erwerben.

Die erfolgreiche Absolvierung dieses Kurses berechtigt Sie zur Teilnahme am Spezialkurs Röntgendiagnostik.

Hinweis

Die erworbene Fachkunde im Strahlenschutz muss alle 5 Jahre aktualisiert werden.

Zielgruppe

Erforderliche Kenntnisse im Strahlenschutz nach §49 Abs 1. Nr. 1 StrlSchV müssen besitzen:

  • Ärztinnen und Ärzte, die nicht die erforderliche Fachkunde im Strahlenschutz besitzen, wenn sie unter ständiger Aufsicht und Verantwortung eines fachkundigen Arztes Röntgenstrahlung anwenden

  • Ärztinnen und Ärzte, die in der Teleradiologie am Ort der technischen Durchführung der Untersuchung anwesend sein müssen

Die erforderliche Fachkunde im Strahlenschutz nach §47 StrlSchV müssen besitzen:

  • Strahlenschutzverantwortliche (SSV), soweit kein Strahlenschutzbeauftragter bestellt ist

  • Strahlenschutzbeauftragte (SSB)

  • Ärztinnen und Ärzte, die eigenverantwortlich Röntgenstrahlung am Menschen anwenden

  • Ärztinnen und Ärzte, die die rechtfertigende Indikation stellen

  • Ärztinnen und Ärzte, die die Anwendung von Röntgenstrahlung am Menschen und die technische Durchführung beaufsichtigen und verantworten oder Röntgenaufnahmen befunden

Merkblatt zum Erwerb der Fachkunde für Ärztinnen und Ärzte

Mit unserem Merkblatt erhalten Sie eine Übersicht über den Erwerb der Fachkunde für den Bereich der Röntgendiagnostik.

Inhalte

  • Grundlagen der Strahlenphysik

  • Dosisbegriffe und Dosimetrie

  • Strahlenbiologische Grundlagen einschl. Wirkung kleiner Dosen

  • Strahlenexposition des Menschen / Strahlenrisiko

  • Grundlagen - u. Grundprinzip des Strahlenschutzes

  • Strahlenschutz Patient / Personal

  • Rechtsvorschriften

  • Qualitätssicherung

  • Geräte- u. Aufnahmetechnik

  • Praktikum und Übungen

  • Schriftliche Prüfung

Im Rahmen des Grundkurses ist ein Praktikum erforderlich. Nach erfolgreicher Absolvierung des Kurses kann mit dem Erwerb der Sachkunde begonnen werden (= praktische Erfahrung).

Format

Die Blended Learning-Kurse sind in zwei Teile gegliedert:

  1. Teil: 50% Selbststudium = E-Learning-Teil online in unserem Learning Management System (LMS)
  1. Teil: 50% Präsenzteil = vor Ort mit Dozent:in

Hinweis

Bitte beachten Sie, dass wir für dieses Kursformat eine persönliche E-Mail-Adresse von Ihnen benötigen, da diese als Identifikation Ihrer Person dient.

Blended Learning - Präsenzkurse

Weitere Informationen zum Blended-Learning Format

Rechtliches

Der Lehrinhalt unserer Kurse entspricht der Richtlinie "Fachkunde und Kenntnisse im Strahlenschutz bei dem Betrieb von Röntgeneinrichtungen in der Medizin".

Die von uns durchgeführten Kurse sind von den zuständigen Behörden anerkannt. Die erworbenen Kenntnisse im Strahlenschutz sind bundesweit gültig.

Bescheinigung

Sobald Sie den Kurs vollständig absolviert und die Prüfung bestanden haben, erhalten Sie im Nachgang eine Bescheinigung von uns per Post zugeschickt. Diese dient als Nachweis für die Kenntnisse / Fachkunde im Strahlenschutz.